Home > Unsere Themen > NATURA 2000 >   > FFH-Management

 
 

  > FFH-Management

 

Vorläufige Hinweise, Tips u.  Handlungsgrundsätze für Waldbesitzer in FFH-Gebieten-MV


AGENDA :  Wald innerhalb eines FFH-Gebietes kombiniert mit einer bestimmten Zusammensetzung von  Baumart und Standort kann auf Basis der FFH-Richtlinie ein Waldlebensraumtyp  (WLRT) sein, der somit einem neben dem LWaldG ergänzenden besonderen Schutz  unterliegt. Forstliche Maßnahmen sind somit nur dann zulässig wenn der  Erhaltungszustand des WLRT’s nicht verschlechtert wird u. keine erheblichen  Beeinträchtigungen stattfinden. Bei Waldflächen innerhalb eines FFH - Gebietes  die keinen WLRT enthalten, gilt weiterhin die Grundlage des LWaldG - MV.
Aus den Schutzkategorien resultieren eine Reihe von praktischen  Konsequenzen, mit denen sich jeder betroffene Waldbesitzer möglichst frühzeitig  und ausreichend beschäftigen sollte. Wesentliche Arbeitsgrundlage ist hierbei  der von der Landesforstanstalt - MV im Teilbereich Wald aufgestellte FFH - Managementplan  (MAP).
Landesweite einheitliche Informationsgrundsätze der  zuständigen Forstämter gibt es bislang nicht und werden unterschiedlich in der Form und Weise gehandhabt. Der  Waldbesitzerverband - MV wird sich jedoch bei den zuständigen Stellen für eine  einheitliche Vorgehensweise der Forstämter einsetzen.  Bis auf weiteres ist daher der Waldbesitzer  gezwungen einerseits auf eine Inkenntnissetzung seines zuständigen Forstamtes  zu warten und andererseits sich vorab zu informieren. Die zuständigen StAUN -  Verwaltungen eröffnen die FFH – MAP -Verfahren mit öffentlichen  Informationsveranstaltungen und Arbeitsgruppen (siehe amtliche Mitteilungen vor  Ort). 

Wegen der Fülle an Grundlagen- und Spezialinformationen  kann hier wie folgt  nur eine Übersicht  u. E. interessanter Informationsquellen angegeben werden:

  • Zunächst  sollte sich jeder mögliche betroffene  Waldbesitzer bereits vor dem Verfahren des FFH-MAP mit seinem zuständigen  Forstamt in Verbindung setzen (siehe www.wald-mv.de). Die Landesforstanstalt-MV stellt die Grundlagen für die "Waldlebensraumtypen" zum FFH-Managementplan auf.
  • Die regional zuständigen STALUs stellen in einer zweiten Runde die Erfassung der "Artenschutztypen" auf und werden dies ggfs. im FFH-Managmentplan einarbeiten. Wie hier die konsensorientierte Zusammenarbeit der STALUs mit den betroffenen Waldbesitzern abläuft, ist uns leider bislang nicht bekannt. Der Vorstand unseres Waldbesitzerverbandes hat hierzu die entsprechenden Amtsleiter/innen bereits angeschrieben und um Stellungnahme gebeten.

   

  1. Aktuelle Beispiele  bereits laufender FFH - MAP’s finden Sie auf :                                                         www.ffh-mv.de ;                                                                                                                                                  www.naturundtext.de/gutachten.html                                                                                                                       www.ffh.umweltplan.de                                                                                                                                        Hier entnehmen Sie auch die mögliche Art ihrer aktiven  Beteiligung am Verfahren und der möglichen Umsetzung.
  2. Auf den  nachfolgend aufgeführten Internetseiten entnehmen Sie Detailinfos.
        Staatliche Ämter für Landwirtschaft und Umwelt (STALUs)
        Biosphärenreservat  Schaalsee
        Infoseite des  Ministeriums zur Managementplanung
        Informationen des Bundesamts für Naturschutz zu  Natura 2000
        Steckbriefe der Natura 2000 Gebiete (Bundesamt  für Naturschutz)
  3. Darüber hinaus  erfahren Sie näher Details bei der zuständigen Abteilung der Landesforstanstalt  Frau Lehniger Betriebsteil Forstplanung, Zeppelinstr.3 in 19061 Schwerin Tel.:0385-6700172 Fax:0385-6700102 Email: fvi@lfoa-mv.de

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, das es hier zunächst  nur um die Aufstellung der jeweiligen FFH-Managementpläne im Teilbereich Wald geht. Die Aufstellung von FFH -  Managementplänen im  „Offenland Bereich“  außerhalb von Waldflächen läuft federführend über die jeweils zuständigen  StAUN’s.

Jedem  Waldbesitzer ist zu empfehlen, sich frühzeitig zu informieren und bei seinem  zuständigen Forstamt rechtzeitig mit der Bitte um Einbezug in den  Verfahrensablauf zu sorgen.  

Abgeschlossene  FFH-Managementpläne LRT im Wald (Stand 04.2013)    

 Aktuelle pdf. Anlage zum herunterladen gemäß Auskunft Landesforstanstalt MV AÖ vom 9.4.2013 !

FFH-Managementpläne LRT im Wald in Bearbeitung (Stand 04.2013)                                                                 

Aktuelle pdf.Anlage zum herunterladen gemäß Auskunft Landesforstanstalt MV AÖ vom 9.4.2013

 FFH-Managementpläne "Offen-Land" mit LRT (Lbensraumtypen) u. AT (Artentypen) entnehmen Sie auf den Internetseiten der zuständigen STALU's !!

 

 
Mitgliederbereich

Benutzername

Passwort





logo

logo

xing


Sie finden unsere App in folgenden Stores:
Apple AppStore
GooglePlay
amazon

 
 
 

 
 
 
 

 

Waldbesitzer MV