* A K T U E L L E S *

 

****************

 Das Nationalparkamt Müritz informiert mit Email vom 24.04.2018 über Neues zur Managementplanung für die FFH-Gebiete:

DE 2543-301  "Seen, Moore und Wälder des Müritz-Gebietes"

DE 2645-301 "Serrahn"


 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 mit diesem Schreiben möchten wir Sie herzlich zur dritten Informationsveranstaltung für die Managementplanungen der Gebiete Gemeinschaftlicher Bedeutung DE 2543-301 "Seen, Moore und Wälder des Müritz-Gebietes" und DE 2645-301 "Serrahn" einladen. Die Veranstaltung dient dazu, die Maßnahmenplanung (Teil II) der Planung vorzustellen. Im Mittelpunkt werden daher die für den Erhalt und Schutz der FFH-Lebensraumtypen und -Arten nötigen Maßnahmen stehen.

 Die 3. Informationsveranstaltung findet am 17.05.2018 um 17 Uhr im Nationalparkamt Müritz, Schloßplatz 3, in 17237 Hohenzieritz statt.

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem angefügten Anschreiben.

Infoschreiben vom 24_04_2018.pdf 

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

Stefanie Köhn

Nationalparkamt Müritz

Sachgebiet Personal, Haushalt, Innerer Dienst, Liegenschaften, IT Schlossplatz 3

17237 Hohenzieritz

Tel. 039824-252 - 0

Fax  039824-252 - 50

email: Poststelle@npa-mueritz.mvnet.de

www.mueritz-nationalpark.de

 

 

*****************

Der Entwurf zur Schutzgebietsverordnung für das NSG  Wüstemoor Blanksee kann bei Bedarf über die Geschäftstelle des Waldbesitzerverbandes eingesehen werden.

Entwurf NSG Wüstemoor Blanksee.pdf

Termin für Eingaben: 31.05.2018

 

*****************

 Das STALU Mecklenburgische Seenplatte informiert mit Email vom 18.04.2018 über Neues zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 2345-304  "Wald- und Kleingewässerlandschaft zwischen Hohenmin und Podewall"

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf der Grundlage des Fachleitfadens „Managementplanung für Natura 2000-Gebiete in Mecklenburg-Vorpommern“ informiert die Fachbehörde für Naturschutz des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte darüber, dass der Entwurf zum Grundlagenteil des Managementplanes für das Gebiet von gemeinschaftlicher Bedeutung DE 2345-304Wald- und Kleingewässerlandschaft zwischen Hohenmin und Podewall" vorliegt.

Um den Beteiligten und der Öffentlichkeit die Möglichkeit zur Einsichtnahme zu geben, ist der Entwurf des Managementplanes auf folgender Internetseite einsehbar:

http://www.stalu-mv.de/ms/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/NATURA-2000/Managementplanung/DE-2345-304-Wald--und-Kleingewaesserlandschaft-zwischen-Hohenmin

Inhaltliche Ergänzungen und/oder weitergehende Informationen zum Grundlagenteil können bis zum 18.05.2018 übergeben werden.

Die Vorabstimmung der Maßnahmen wird voraussichtlich im Mai 2018 beginnen. Hierfür sind Einzelgespräche mit Beteiligten und Nutzern vor Ort geplant. Die Terminabstimmung dazu erfolgt in den kommenden Wochen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen als Verfahrensbeauftragter gern zur Verfügung.

 Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 Marcus Kehlert

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte

Abteilung Naturschutz, Wasser und Boden

Dezernat Management Natura 2000

Neustrelitzer Straße 120, Block G

17033 Neubrandenburg

 Tel: 0395 / 380 69 - 406

Fax: 0395 / 380 69 - 160

email: marcus.kehlert@stalums.mv-regierung.de

 

 

*****************

 Das STALU Westmecklenburg informiert mit Email vom 10.04.2018 über Neues zur Managementplanung für die FFH-Gebiete:

DE 2530-372  "Kleingwässer bei Leisterförde"

DE 2530 - 373 "Klengewässerlandschaft zwischen Greven + Granzin"

 

Information Planentwurf mit Eingabeschluss 03.05.2018.pdf

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

für die Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung „Kleingewässer bei Leisterförde“ (DE 2530-372) und „Kleingewässerlandschaft zwischen Greven und Granzin“ (DE 2530-373) liegen die Planentwürfe vor. In der Anlage erhalten Sie Informationen zum Beteiligungsverfahren.

Durch anklicken der folgenden links gelangen Sie direkt auf die eingerichteten Unterseiten:

http://www.stalu-mv.de/wm/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/NATURA-2000/Managementplanung/DE-2530-372-Kleingewaesser-bei-Leisterfoerde-LWL

http://www.stalu-mv.de/wm/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/NATURA-2000/Managementplanung/DE-2530-373-Kleingewaesserlandschaft-zwischen-Greven-und-Granzin-LWL

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

gez. Alfons Terhalle

 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg

Bleicherufer 13 * 19053 Schwerin

Tel.: (0385) 59 58 64 14  Fax: (03843) 77 76 255

 

*****************

 Das STALU Mecklenburgische Seenplatte informiert mit Email vom 09.04.2018 über Neues zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 2243-301  "Wald nördlich von Basepohl"

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit wird Ihnen bekannt gegeben, dass für das FFH-Gebiet DE 2243-301 „Wald nördlich von Basepohl“  der Gesamtentwurf des Managementplans mit 5 Fachkarten nunmehr

über die Homepage unserer Fachbehörde einsehbar ist.

Link: http://www.stalu-mv.de/ms/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/NATURA-2000/Managementplanung/DE-2243-301-Wald-noerdlich-von-Basepohl

Desweiteren liegt eine Druckfassung im StALU Mecklenburgische Seenplatte, in Neubrandenburg aus.

Adresse:        Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte;

                Abt. Naturschutz, Wasser und Boden;

                Neustrelitzer Straße 120;

                Block G, Zimmer 311;

                17033 Neubrandenburg

Es besteht jetzt für einen Monat (bis 11.05.2018) die Möglichkeit der Beteiligung in Form von Stellungnahmen.

Für Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag Matthes Pfeiffenberger

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte

Abt. 4  Natur, Wasser und Boden

Dez. 40 Natura 2000

Neustrelitzer Straße 120

17033 Neubrandenburg

Tel.: +49 (0) 395 380 69 451

Fax: +49 (0) 395 380 69 160

 

 

*****************

 Das STALU Mecklenburgische Seenplatte informiert mit Email vom 03.04.2018 über Neues zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 2744-308  "Wangnitzsee"

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf der Grundlage des Fachleitfadens „Managementplanung für Natura 2000-Gebiete in Mecklenburg-Vorpommern“ informiert die Fachbehörde für Naturschutz des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte darüber, dass der Entwurf des Managementplanes für das Gebiet von gemeinschaftlicher Bedeutung DE 2744-308Wangnitzsee" vorliegt.

Der Plan besteht aus folgenden Inhalten:

- Teil I des Managementplanes: Erarbeitung der naturschutzfachlichen Grundlagen mit Kartierungen vor Ort zur  Erfassung und Bewertung des Erhaltungszustandes der Schutzobjekte

- Teil II des Managementplanes: Erarbeitung der notwendigen Maßnahmen zur Sicherung oder Wiederherstellung eines guten Erhaltungszustandes der Schutzobjekte

Um der Öffentlichkeit die Möglichkeit zur Einsichtnahme zu geben, ist der Entwurf des Managementplanes auf folgender Internetseite einsehbar:

http://www.stalu-mv.de/ms/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/NATURA-2000/Managementplanung/DE-2744-308-Wangnitzsee

Die derzeit auf der Internetseite genannte Frist zur Abgabe von Stellungnahmen endet am 30.03.2018. Hier liegt leider ein redaktioneller Fehler vor. Sie haben bis zum 30.04.2018 die Möglichkeit Stellung zu nehmen.

Nach Auswertung der Stellungnahmen wird der Managementplan durch das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz M-V als verbindliche Fachgrundlage für die Naturschutzverwaltung bestätigt und voraussichtlich im zweiten Quartal 2018 auf der Internetseite veröffentlicht.

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Marcus Kehlert

──────────────

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte

Abteilung Naturschutz, Wasser und Boden

Dezernat Management Natura 2000

Neustrelitzer Straße 120, Block G

17033 Neubrandenburg

Tel: 0395 / 380 69 - 406

Fax: 0395 / 380 69 - 160 

 

 

*****************

 Das STALU Mecklenburgische Seenplatte informiert mit Schreiben vom 19.03.2018 über Neues zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 2542-302  "Müritz"

 

Schreiben vom STALU MS.pdf

 

*****************

 Das STALU Westmecklenburg informiert mit Email vom 22.03.2018 über Neues zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 2334-304  "Neumühler See"

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg stellt gegenwärtig für das nachfolgende Gebiet von gemeinschaftlicher Bedeutung (GGB, umgangssprachlich "FFH-Gebiete") einen Managementplan auf:   DE 2334-304 "Neumühler See"

Mittlerweile liegt der Gesamtentwurf (Grundlagenteil und Maßnahmeteil, Stand Februar 2018) vor, der auch mit dem Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt M-V bereits abgestimmt wurde. Er ist auf der Homepage des StALU Westmecklenburg einsehbar und steht dort zum Download bereit.

Um den Plan auf unserer Homepage schnell zu erreichen, nutzen Sie bitte auf www.stalu-mv.de einfach die Suchfunktion rechts oben (Stichwortsuche: Name oder Gebietsnummer).

Der Plan besteht aus dem Textteil und den Karten 1 bis 3.

Sie haben hiermit die Gelegenheit, sich zum Planentwurf zu äußern oder eine Stellungnahme abzugeben, die möglichst bis zum 27.04.2018 bei uns schriftlich oder per mail eingehen sollte.

Eine entsprechende Pressemitteilung wird in den nächsten Tagen herausgegeben und an die örtliche Presse verschickt.

Ziel ist es, die eingegangenen Hinweise und Stellungnahmen bis Mitte Mai d. J. in den Entwurf einfließen zu lassen. Anschließend soll dann im dritten Quartal der endgültige Plan durch das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt M-V bestätigt und auf der Homepage des StALU Westmecklenburg veröffentlicht werden.

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

gez. Christian Lange

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg Bleicherufer 13 * 19053 Schwerin

Tel.: (03 85) 59 58 64 15  *  Fax: (03 85) 59 58 65 70

mailto: christian.lange@staluwm.mv-regierung.de

 

 

*****************

 Das STALU Vorpommern informiert mit Email vom 15.03.2018 über Neues zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 1739-303  "Ribnitzer Großes Moor und Neuhaus-Dierhäger Dünen"

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Ihnen bereits bekannt ist, wird im Auftrag des StALU Vorpommern durch das Planungsbüro PfaU GmbH aktuell der Managementplan für das FFH-Gebiet DE 1739-303 „Ribnitzer Großes Moor und Neuhaus-Dierhäger Dünen“ erarbeitet.

Die Planerstellung erfolgt unter Einbeziehung der betroffenen Behörden und unter Beteiligung der Öffentlichkeit. Am 08.03.2017 fand in diesem Rahmen eine Öffentlichkeitsveranstaltung statt, in der die Ergebnisse der Grundlagenerfassung und erste Maßnahmenvorschläge vorgestellt wurden.  

Inzwischen wurde die Entwurfsfassung des FFH-Managementplanes fertiggestellt, die ich Ihnen hiermit zur Kenntnis gebe. Die Dokumente der Entwurfsfassung (Text Managementplan - Entwurf Gesamtplan und Karten 1a, 1b, 2a, 2b und 3) sind auf der Internetseite des StALU Vorpommern unter folgendem Link einsehbar:

http://www.stalu-mv.de/vp/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/Natura-2000/Managementplanung/DE-1739-303-Ribnitzer-Grosses-Moor-und-Neuhaus--Dierhaeger-Duenen

Gemäß den Vorgaben des Fachleitfadens zur Erarbeitung von Managementplänen in Natura 2000-Gebieten möchte ich Sie hiermit weiterhin beteiligen und bitte bei Bedarf um Hinweise und Stellungnahmen zur Entwurfsfassung. Diese senden Sie bitte per E-Mail bis spätestens zum Freitag, den 13.04.2018, an mich zurück. Sollte es Ihnen möglich sein, früher zu antworten, wären wir Ihnen dankbar.

Bei Rückfragen können Sie sich gerne telefonisch (s.u.) oder per Mail an mich wenden.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Nina Malkomes

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern Badenstraße 18

18439 Stralsund

Tel.: 03831/696-4009

Fax: 03831/696-2129

Mail: Nina.Malkomes@staluvp.mv-regierung.de

 

 

*****************

 Das STALU Mecklenburgische Seenplatte informiert mit Email vom 07.03.2018 über Neues zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 2244-302  " Kleingewässerlandschaft bei Gültz"

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit wird Ihnen bekannt gegeben, dass für das FFH-Gebiet DE 2244-302 „Kleingewässerlandschaft bei Gültz (nördlich Altentreptow)“ der Entwurf des Grundlagenteils mit 4 Fachkarten nunmehr über die Homepage unserer Fachbehörde einsehbar ist.

http://www.stalu-mv.de/ms/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/NATURA-2000/Managementplanung/DE-2244-302-Kleingewaesserlandschaft-bei-Gueltz-(noerdlich-Altentreptow)

Es besteht jetzt bis zum 16.04.2018 die Möglichkeit der Beteiligung (Anmerkungen oder planungsrelevante Hinweise).

Desweiteren liegt in dieser Zeit eine Druckfassung im StALU Mecklenburgische Seenplatte, in Neubrandenburg aus.

Adresse:        Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte;

        Abt. Naturschutz, Wasser und Boden;

        Neustrelitzer Straße 120;

        Block G, Zimmer 311;

        17033 Neubrandenburg

 

Für dieses FFH-Gebiet wird es keine begleitende Arbeitsgruppe geben.

Einzelgespräche zur Abstimmung werden mit den relevanten Nutzern geführt.

Es folgt die Maßnahmenplanung, bei der wir Sie erneut beteiligen werden.

Auch dabei bekommen Sie wiederum die Möglichkeit Stellung zu nehmen.

Für Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag Matthes Pfeiffenberger

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag Matthes Pfeiffenberger

 

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte

Abt. 4  Natur, Wasser und Boden

Dez. 40 Natura 2000

Neustrelitzer Straße 120

17033 Neubrandenburg

Tel.: +49 (0) 395 380 69 451

Fax: +49 (0) 395 380 69 160

 

 

*****************

 Das STALU Mecklenburgische Seenplatte informiert mit Email vom 07.03.2018 über Neues zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 2244-301  "Gützkower Wald und anschließende Kleingewässer"

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit wird Ihnen bekannt gegeben, dass für das FFH-Gebiet DE 2244-301 „Gützkower Wald und anschließende Kleingewässer“ der Entwurf des Grundlagenteils mit 3 Fachkarten nunmehr über die Homepage unserer Fachbehörde einsehbar ist.

http://www.stalu-mv.de/ms/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/NATURA-2000/Managementplanung/DE-2244-301-Guetzkower-Wald-und-anschliessende-Kleingewaesser

Es besteht jetzt bis zum 16.04.2018 die Möglichkeit der Beteiligung (Anmerkungen oder planungsrelevante Hinweise).

Desweiteren liegt in dieser Zeit eine Druckfassung im StALU Mecklenburgische Seenplatte, in Neubrandenburg aus.

Adresse:        Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte;

        Abt. Naturschutz, Wasser und Boden;

        Neustrelitzer Straße 120;

        Block G, Zimmer 311;

        17033 Neubrandenburg

Für dieses FFH-Gebiet wird es keine begleitende Arbeitsgruppe geben.

Einzelgespräche zur Abstimmung werden mit den relevanten Nutzern geführt.

Es folgt die Maßnahmenplanung, bei der wir Sie erneut beteiligen werden.

Auch dabei bekommen Sie wiederum die Möglichkeit Stellung zu nehmen.

Für Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag Matthes Pfeiffenberger

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte

Abt. 4  Natur, Wasser und Boden

Dez. 40 Natura 2000

Neustrelitzer Straße 120

17033 Neubrandenburg

Tel.: +49 (0) 395 380 69 451

Fax: +49 (0) 395 380 69 160

 

 

*****************

 Das STALU Mittleres Mecklenburg informiert mit Email vom 02.03.2018 über Neues zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 2139-301  "Bockhorst"

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM) hat Sie mit Schreiben bzw. per E-Mail vom 26.09.2017 über die Veröffentlichung des Grundlagenteils des Managementplanes für das Natura 2000-Gebiet DE 2139-301 „Bockhorst“ informiert. Jetzt liegt die Entwurfsfassung des Managementplanes vor, in der Erhaltungs- und Entwicklungsmaßnahmen für die schützenswerten Lebensräume im Gebiet formuliert sind.

Dieser Entwurf einschließlich der Karten 1 bis 3 kann ab sofort auf der Website des StALU MM unter folgendem Link eingesehen werden.

http://www.stalu-mv.de/mm/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/FFH-Managementplanung/Bockhorst

Ihre Hinweise und Stellungnahmen zu den o. g. Unterlagen nimmt das StALU MM bis zum 16.03.2018 entgegen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Antje Sluschny

-------------------------------------------------------------------------

Staatliches Amt für Landwirtschaft und

Umwelt Mittleres Mecklenburg

Erich-Schlesinger-Str. 35

18059 Rostock

Tel.: 0381-33167409

 

Fax: 0381-33167799

 

antje.sluschny@stalumm.mv-regierung.de

 

 

*****************

 Das STALU Westmecklenburg informiert mit Email vom 27.02.2018 über Neues zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 2736-301  "Löcknitz-Oberlauf und angrenzende Wälder M-V"

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Entwurf des Managementplanes für das Gebiet von gemeinschaftlicher Bedeutung „Löcknitz-Oberlauf und angrenzende Wälder M-V“ (DE 2736-301) wurde inzwischen fertiggestellt und steht auf der Homepage der Staatlichen Ämter für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern zur Ansicht bereit: http://www.stalu-mv.de/, Eingabe Gebietsnummer oder Gebietsname im Feld „Suchbegriff eingeben“, oder unter folgendem Link:

http://www.stalu-mv.de/wm/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/NATURA-2000/Managementplanung/DE-2736-301-Loecknitz-Oberlauf-und-angrenzende-Waelder-MV

Die Planentwürfe enthalten gemäß des für die Planerstellung verbindlichen Fachleitfaden „Managementplanung für Natura 2000-Gebiete in Mecklenburg-Vorpommern“ die naturschutzfachlichen Grundlagen einschließlich der Konkretisierung der Erhaltungsziele (Teil I) und die notwendigen gebietsbezogenen und räumlich verorteten Maßnahmen zur Zielerreichung (Teil II).

Der Planentwurf liegt bis zum 16. März 2018 im Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg, Abteilung Naturschutz, Wasser und Boden, Raum 442, Bleicherufer 13, 19053 Schwerin während der Geschäftszeiten zur Einsichtnahme aus.

Sofern es Ihrerseits noch Hinweise gibt, bitte ich diese bis zum 20. März 2018 in schriftlicher Form zu äußern. Nach Auswertung der Stellungnahmen werden die Inhalte und der Abschluss der Managementplanung durch das Ministerium für Landwirtschat und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern bestätigt. Anschließend wird der Managementplan (voraussichtlich bis Mai 2017) auf der Homepage veröffentlicht.

Bitte leiten Sie die Information auch an interessierte Anwohner oder Bewirtschafter weiter.

Ich bedanke mich herzlich für Ihr Interesse und Ihre Mitarbeit und verbleibe 

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

gez. Claudia Antons

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg

Bleicherufer 13 * 19053 Schwerin

Tel.: (03 85) 59 58 6413

mailto:Claudia.Antons@staluwm.mv-regierung.de

 

 

*****************

 Das STALU Vorpommern informiert mit Schreiben vom 16.02.2018 über Neues zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 1950-301  "Wocknin See"

 

Schreiben vom 16.02.2018 zu DE1950-301_Wocknin See.pdf

 

*****************

 Das STALU Westmecklenburg informiert mit Email vom 23.02.2018 über Neues zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 2433-302  "Wald bei Dümmer"

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die örtlich zuständigen Staatlichen Ämter für Landwirtschaft und Umwelt sind u. a. für die Aufstellung von Managementplänen in den Natura 2000 - Gebieten (Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung, umgangssprachlich FFH-Gebiete) des Landes Mecklenburg-Vorpommern zuständig.

Hiermit möchte ich Sie darüber informieren, das für das Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung DE 2433-302 "Wald bei Dümmer" der Entwurf des Grundlagenteils vorliegt und auf der Homepage des StALU Westmecklenburg zur Einsicht bereit steht.

Für das Gebiet ist eine Unterseite eingerichtet worden, auf der folgende Dokumente zu finden sind:

- Hintergrundinformation einschließlich Übersichtskarte vom Februar 2017 (wurde bereits im Februar 2017 eingestellt)

- Grundlagenteil (Teil I des Managementplans) mit Stand Februar 2018. Er enthält eine Gebietsbeschreibung, die Ergebnisse der Kartierung der Lebensraumtypen nach Anhang I und der Arten nach Anhang II der FFH-Richtlinie einschließlich der aktuell bewerteten Erhaltungszustände, eine Defizitanalyse und die Ableitung funktionsbezogener Erhaltungsziele.

- Karten 1 (Nutzungen und Schutzgebiete)

 - Karte 2 (Karte der Lebensraumtypen und der Habitate der Arten)

 Um das GGB zu finden, nutzen Sie am besten die Suchfunktion, die Sie auf der Homepage http://www.stalu-mv.de rechts oben finden: Einfach den Gebietsnamen, die Ortsbezeichnung oder die Gebietsnummer eingeben. Im Suchergebnis erscheint nun die gewünschte Unterseite fast immer ganz oben.

 In den nächsten Wochen werden die erforderlichen Maßnahmen zur Erhaltung oder Wiederherstellung entwickelt und, soweit möglich, in einem konsensorientierten Lösungsprozess mit betroffenen Landnutzern entwickelt. Der Abschluss der Planungen ist für den kommenden Juni 2018 avisiert. Die Ergebnisse werden zu gegebener Zeit auf der Homepage des StALU Westmecklenburg veröffentlicht.

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

gez. Christian Lange

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg Bleicherufer 13 * 19053 Schwerin

Tel.: (03 85) 59 58 64 15  *  Fax: (03 85) 59 58 65 70

mailto: christian.lange@staluwm.mv-regierung.de

 

 

 

*****************

 Das STALU Westmecklenburg informiert mit Email vom 13.02.2018 über Neues zur Managementplanung für die FFH-Gebiete:

DE 2535-302  "Wälder in der Lewitz" und

DE 2635-304 "Neustädter See"

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

für die Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung „Wälder in der Lewitz“ (DE 2535-302) und „Neustädter See“ (DE 2635-304) wurden die naturschutzfachlichen Grundlagen (Teil I der Managementplanung) erarbeitet. Die Ergebnisse werden in einer öffentlichen Informationsveranstaltung vorgestellt. Nähere Angaben zur Veranstaltung können Sie der beigefügten Einladung entnehmen.

Einladung_Grundlagen.pdf

Ich würde mich freuen, Sie auf dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

gez. Alfons Terhalle

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg

Bleicherufer 13 * 19053 Schwerin

Tel.: (0385) 59 58 64 14  Fax: (03843) 77 76 255

mailto: alfons.terhalle@staluwm.mv-regierung.de

 

 

*****************

 Das STALU Mecklenburgische Seenplatte informiert mit Email vom 07.02.2018 über Neues zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 2844-305  "Großer Boberowsee"

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf der Grundlage des Fachleitfadens „Managementplanung für Natura 2000-Gebiete in Mecklenburg-Vorpommern“ informiert die Fachbehörde für Naturschutz des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte darüber, dass der Entwurf des Managementplanes für das Gebiet von gemeinschaftlicher Bedeutung DE 2844-305 „Großer Boberowsee (MV)" vorliegt.

Der Plan besteht aus folgenden Inhalten:

- Teil I des Managementplanes: Erarbeitung der naturschutzfachlichen Grundlagen mit Kartierungen vor Ort zur  Erfassung und Bewertung des Erhaltungszustandes der Schutzobjekte

- Teil II des Managementplanes: Erarbeitung der notwendigen Maßnahmen zur Sicherung oder Wiederherstellung eines guten Erhaltungszustandes der Schutzobjekte

Um der Öffentlichkeit die Möglichkeit zur Einsichtnahme zu geben, ist der Entwurf des Managementplanes auf folgender Internetseite einsehbar:

http://www.stalu-mv.de/ms/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/NATURA-2000/Managementplanung/DE-2844-305-Grosser-Boberowsee-MV

Die Unterlage wird bis zum 28.02.2018 im Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte, Abteilung Natur, Wasser und Boden, Dezernat 40, Raum 421, Neustrelitzer Straße 120, 17033 Neubrandenburg während der Geschäftszeiten zur Einsichtnahme ausgelegt.

 

Bis zum 28.02.2018 können Beteiligte (in ihrer Zuständigkeit berührte Behörden, Interessenvertreter, betroffene Nutzer und Einzelpersonen) zu der genannten Unterlage direkt beim Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt schriftlich Stellung nehmen.

Nach Auswertung der Stellungnahmen wird der Managementplan durch das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz M-V als verbindliche Fachgrundlage für die Naturschutzverwaltung bestätigt und voraussichtlich im zweiten Quartal 2018 auf der Internetseite veröffentlicht.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Marcus Kehlert

──────────────

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte

Abteilung Naturschutz, Wasser und Boden

Dezernat Management Natura 2000

Neustrelitzer Straße 120, Block G

17033 Neubrandenburg

Tel: 0395 / 380 69 - 406

Fax: 0395 / 380 69 - 160

email: marcus.kehlert@stalums.mv-regierung.de

 

 *****************

 Das STALU Mecklenburgische Seenplatte informiert mit Email vom 01.02.2018 über Neues zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 2447-301  "Eichhorster Wald"

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit wird Ihnen bekannt gegeben, dass für das FFH-Gebiet DE 2447-301 „Eichhorster Wald“ der Gesamtentwurf des Managementplans mit 4 Fachkarten nunmehr über die Homepage unserer Fachbehörde einsehbar ist.

Link:   http://www.stalu-mv.de/ms/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/NATURA-2000/Managementplanung/DE-2447-301-Eichhorster-Wald

Desweiteren liegt eine Druckfassung im StALU Mecklenburgische Seenplatte, in Neubrandenburg aus.

Adresse:        Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte;

                Abt. Naturschutz, Wasser und Boden;

                Neustrelitzer Straße 120;

                Block G, Zimmer 311;

                17033 Neubrandenburg

Es besteht jetzt für einen Monat (bis 09.03.2018) die Möglichkeit der Beteiligung in Form von Stellungnahmen.

Für Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

 Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag Matthes Pfeiffenberger

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte

Abt. 4  Natur, Wasser und Boden

Dez. 40 Natura 2000

Neustrelitzer Straße 120

17033 Neubrandenburg

Tel.: +49 (0) 395 380 69 451

Fax: +49 (0) 395 380 69 160

 

 

*****************

 Das STALU Mecklenburgische Seenplatte informiert mit Email vom 01.02.2018 über Neues zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 2348-302  "Demnitzer Bruch, Schafhorst und Lübkowsee"

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit wird Ihnen bekannt gegeben, dass für das FFH-Gebiet DE 2348-302 „Demnitzer Bruch, Schafhorst und Lübkowsee“ der Gesamtentwurf des Managementplans mit 5 Fachkarten nunmehr über die Homepage unserer Fachbehörde einsehbar ist.

Link:   http://www.stalu-mv.de/ms/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/NATURA-2000/Managementplanung/DE-2348-302-Demnitzer-Bruch-Schafhorst-und-Luebkowsee

Desweiteren liegt eine Druckfassung im StALU Mecklenburgische Seenplatte, in Neubrandenburg aus.

Es besteht jetzt für einen Monat (bis 09.03.2018) die Möglichkeit der Beteiligung in Form von Stellungnahmen.

Für Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag Matthes Pfeiffenberger

 

*****************

 Das STALU Mittlers Mecklenburg informiert mit Email vom 24.01.2018 über Neues  zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 1936-301  "Westbrügger Holz"

 

Sehr geehrte Damen und Herren,


das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM) hat Sie mit Schreiben vom 21.06.2016 über den Beginn der Managementplanung für das Natura 2000-Gebiet DE1936-301 Westbrügger Holz  informiert.

Die Bestandsaufnahme der schützenswerten Lebensraumtypen des Offenlandes nach Anhang I der sog. FFH-Richtlinie einschließlich der Bewertung ihrer Erhaltungszustände ist abgeschlossen. Darauf basierend wurden Erhaltungsziele für die einzelnen Schutzobjekte formuliert.

Die Ergebnisse dieser Untersuchungen wurden im Grundlagenteil des Managementplanes für das o. g. Gebiet zusammengefasst.

Dieser Grundlagenteil einschließlich der Karten 1 und 2 kann ab sofort auf der Website des StALU MM unter folgendem Link eingesehen werden.

 http://www.stalu-mv.de/mm/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/FFH-Managementplanung/Westbruegger-Holz

Ihre Hinweise und Stellungnahmen zu den o. g. Unterlagen nimmt das StALU MM bis zum 16.02.2018 entgegen.

 Mit freundlichem Gruß

Im Auftrag

Karin Schmidt

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg

Abt. 4 - Naturschutz, Wasser und Boden

Dezernat 40

Erich-Schlesinger-Str.35

18059 Rostock

Tel. 0381 331 67402

 

 

 *****************

 Das STALU Mittlers Mecklenburg informiert mit Email vom 03.01.2018 über die Fertigstellung zur Endfassung zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 2039-301  "Hohenspenzer, Dudinghausener & Dolgener See"

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM) hat Sie mit Schreiben vom 20.12.2017 über die Veröffentlichung des Managementplanentwurfs

für das Natura 2000-Gebiet „DE 2039-301 Hohensprenzer, Dudinghausener und Dolgener See“ informiert.

 Die bisherigen Ergebnisse der Managementplanung werden auf einer öffentlichen Informationsveranstaltung am 25. Januar 2018 um 18:00 Uhr in Hohen Sprenz vorgestellt.

Dazu lade ich Sie in das Sportlerheim Hohen Sprenz (Bruno-Hermann-Weg 2 in 18299 Hohen Sprenz) ein.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Karin Schmidt (Tel.0381 33167402) zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

Im Auftrag

Dr.Peter Foth

 Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg

Abt. 4 - Naturschutz, Wasser und Boden

Dezernat 40

Erich-Schlesinger-Str.35

18059 Rostock

Tel. 0381 331 67440

 

 

  *****************

 Das Nationalparkamt Müritz informiert mit Email vom 21.12.2017 über die 2.Informationsveranstaltung über die Managementplanung für die FFH-Gebiete:

DE 2543-301 "Seen, Moore und Wälder des Müritz-Gebietes"

DE 2645-301 "Serrahn"

TERMIN: 16.01.2018 um 17.00 Uhr im Nationalparkamt Müritz, Schloßplatz 3, 17237 Hohenzieritz

 

Einladung_2.Infoveranstaltung_2017-12-20.pdf

 

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

Stefanie Köhn

Nationalparkamt Müritz

Sachgebiet Personal, Haushalt, Innerer Dienst, Liegenschaften, IT Schloßplatz 3

17237 Hohenzieritz

Tel. 039824-252 - 0

Fax  039824-252 - 50

email: Poststelle@npa-mueritz.mvnet.de

www.mueritz-nationalpark.de

 

 

  *****************

 Das STALU Mittlers Mecklenburg informiert mit Email vom 20.12.2017 über die Fertigstellung zur Endfassung zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 2039-301  "Hohenspenzer,Dudinghausener & Dolgener See"

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM) hat Sie mit Schreiben vom 13.07.2017 über die Veröffentlichung des Grundlagenteils des Managementplanes für das Natura 2000-Gebiet „DE 2039-301 Hohensprenzer, Dudinghausener und Dolgener See“ informiert. Jetzt liegt die Endfassung dieses Managementplanes als Entwurf vor.

Dieser Entwurf einschließlich der Karten 1 bis 3 kann ab sofort auf der Website des StALU MM unter folgendem Link eingesehen werden.

http://www.stalu-mv.de/mm/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/FFH-Managementplanung/Hohensprenzer-Dudinghausener-und-Dolgener-See

 

 Ihre Hinweise und Stellungnahmen zu den o. g. Unterlagen nimmt das StALU MM bis zum 02.02.2018 entgegen.

 

 

 

Die bisherigen Ergebnisse der Managementplanung werden auf einer öffentlichen Informationsveranstaltung Ende Januar in Hohen Sprenz vorgestellt. Dazu erhalten Sie eine gesonderte Einladung.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Karin Schmidt (Tel.0381 33167402) zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

Im Auftrag

Dr.Peter Foth

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg

 Abt. 4 - Naturschutz, Wasser und Boden

Dezernat 40

Erich-Schlesinger-Str.35

18059 Rostock

Tel. 0381 331 67440

 

 

*****************

 Das STALU Mecklenburger Seenplatte informiert mit Email vom 11.12.2017 über die Fertigstellung des Entwurfes zur Managementplanung für die FFH-Gebiete:

DE 2440-301  "Drewitzer See mit Lübowsee und Dreiersee"

Sehr geehrte Damen und Herren,

 auf der Grundlage des Fachleitfadens "Managementplanung für Natura 2000-Gebiete in Mecklenburg-Vorpommern" informiert die Fachbehörde für Naturschutz des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte darüber, dass der Entwurf des Managementplanes für das Gebiet von gemeinschaftlicher Bedeutung DE 2440-301 "Drewitzer See mit Lübowsee und Dreiersee" vorliegt.

 Der Plan besteht aus folgenden Inhalten:

 - Teil I des Managementplanes: Erarbeitung der naturschutzfachlichen Grundlagen mit Kartierungen vor Ort zur  Erfassung und Bewertung des Erhaltungszustandes der Schutzobjekte

- Teil II des Managementplanes: Erarbeitung der notwendigen Maßnahmen zur Sicherung oder Wiederherstellung eines guten Erhaltungszustandes der Schutzobjekte

Um der Öffentlichkeit die Möglichkeit zur Einsichtnahme zu geben, ist der Entwurf des Managementplanes auf folgender Internetseite einsehbar:

http://www.stalu-mv.de/ms/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/NATURA-2000/Managementplanung/DE-2440-301-Drewitzer-See-mit-Luebowsee-und-Dreiersee

Die Unterlage wird bis zum 15.01.2018 im Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte, Abteilung Natur, Wasser und Boden, Dezernat 40, Raum 421, Neustrelitzer Straße 120, 17033 Neubrandenburg während der Geschäftszeiten zur Einsichtnahme ausgelegt.

Bis zum 15.01.2018 können Beteiligte (in ihrer Zuständigkeit berührte Behörden, Interessenvertreter, betroffene Nutzer und Einzelpersonen) zu der genannten Unterlage direkt beim Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt schriftlich Stellung nehmen.

 Nach Auswertung der Stellungnahmen wird der Managementplan durch das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz M-V als verbindliche Fachgrundlage für die Naturschutzverwaltung bestätigt und voraussichtlich im ersten Quartal 2018 auf der Internetseite veröffentlicht.

 Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 Falk May

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte Neustrelitzer Straße 120

17033 Neubrandenburg

0395-38069409

falk.may@stalums.mv-regierung.de

 

 

*****************

 Das STALU Westmecklenburg informiert mit Email vom 06.12.2017 über die Fertigstellung der Erarbeitung zur Managementplanung für die FFH-Gebiete:

DE 2334-302  "Pinnower See"

DE 2334-302 "Görslower Ufer"

Sehr geehrte Damen und Herren,

für die Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung „Görslower Ufer“ (DE 2334-302) und „Pinnower See“ (DE 2335-301) wurden die naturschutzfachlichen Grundlagen (Teil I der Managementplanung) erarbeitet. Die Ergebnisse werden in einer öffentlichen Informationsveranstaltung vorgestellt. Nähere Angaben zur Veranstaltung können Sie der beigefügten Einladung entnehmen.

Einladung_Grundlagen.pdf

Ich würde mich freuen, Sie auf dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

gez. Alfons Terhalle

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg

Bleicherufer 13 * 19053 Schwerin

Tel.: (0385) 59 58 64 14  Fax: (03843) 77 76 255

mailto: alfons.terhalle@staluwm.mv-regierung.de

 

 

*****************

 Das STALU Westmecklenburg informiert mit Email vom 01.12.2017 über die Fertigstellung der Entwürfe zur Managementplanung für die FFH-Gebiete:

DE 2530-372  "Kelingewässer bei Leisterförde"

DE 2530-373 "Kleingewässerlandschaft zw. Greven und Granzin"

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Januar habe ich Sie darüber informiert, dass für die nachfolgend aufgeführten Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung (GGB; umgangssprachlich: FFH-Gebiete) derzeit Managementpläne aufgestellt werden:

-       DE 2530-372 „Kleingewässer bei Leisterförde“

-       DE 2530-373 „Kleingewässerlandschaft zwischen Greven und Granzin“.

Die Entwürfe der naturschutzfachlichen Grundlagen (Teil I der Managementplanung) liegen nunmehr vor und können auf der Homepage der Staatlichen Ämter (http://www.stalu-mv.de/) eingesehen werden. Für jedes dieser Gebiete ist eine Unterseite eingerichtet, auf der Sie folgende Dokumente finden:

-       Informationen zum Planungsstand

-       Entwurf Grundlagenteil (allgemeine Gebietsbeschreibung , Erfassung und Bewertung des Erhaltungszustandes der Lebensraumtypen und Arten, Konkretisierung der Erhaltungsziele, Ableitung funktionsbezogener Erhaltungsziele)

-       Karten 1a (aktueller Zustand, Planungen) und 1b (Schutzgebiete) (für das GGB DE 2530-373 in einer Karte zusammengefasst)

-       Karten 2a (Lebensrumtypen) und 2b (Arten).

Um das jeweils für Sie interessante Gebiet zu finden, nutzen Sie am besten die Suchfunktion, die Sie auf der Homepage rechts oben finden: Einfach die Gebietsnummer, den Gebietsnamen oder die Ortbezeichnung eingeben. Im Suchergebnis erscheint die gewünschte Unterseite fast immer ganz oben.

In den nächsten Wochen werden die erforderlichen Maßnahmen zum Erhalt und zur Entwicklung günstiger Erhaltungszustände erarbeitet und, soweit möglich, mit den zuständigen Behörden, betroffenen Nutzergruppen oder in Einzelgesprächen vorabgestimmt. Weitergehende Abstimmungen sind nicht Bestandteil der Managementplanung und erfolgen, soweit erforderlich, nach Abschluss der Managementplanung im Rahmen der Umsetzung.

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

gez. Alfons Terhalle

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg

Bleicherufer 13 * 19053 Schwerin

Tel.: (0385) 59 58 64 14  Fax: (03843) 77 76 255

mailto: alfons.terhalle@staluwm.mv-regierung.de

Mail mit Kopie an Poststelle

malto: alfons.terhalle@staluwm.mv-regierung.de?cc=postelle@staluwm.mv-regierung.de

 

 

*****************

 Das STALU Mecklenburgische Seenplatte informiert mit Email vom 16.11.2017 über die Fertigstellung des Entwurfes zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 2741-302  "Mönchsee"

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf der Grundlage des Fachleitfadens „Managementplanung für Natura 2000-Gebiete in Mecklenburg-Vorpommern“ informiert die Fachbehörde für Naturschutz des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte darüber, dass der Entwurf des Managementplanes für das FFH-Gebiet (Gebiet von gemeinschaftlicher Bedeutung) DE 2741-302 „Mönchsee" vorliegt.

Der Plan besteht aus folgenden Inhalten:

- Teil I des Managementplanes: Erarbeitung der naturschutzfachlichen Grundlagen mit Kartierungen vor Ort zur Erfassung und Bewertung des Erhaltungszustandes der Schutzobjekte

- Teil II des Managementplanes: Erarbeitung der notwendigen Maßnahmen zur Sicherung oder Wiederherstellung eines guten Erhaltungszustandes der Schutzobjekte

Um der Öffentlichkeit die Möglichkeit zur Einsichtnahme zu geben, ist der Entwurf des Grundlagenteils auf folgender Internetseite einsehbar:

http://www.stalu-mv.de/ms/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/NATURA-2000/Managementplanung/DE-2741-302-Moenchsee

Die Unterlage wird darüber hinaus bis zum 30.11.2017 im Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte, Abteilung Natur, Wasser und Boden, Dezernat 40, Raum 421, Neustrelitzer Straße 120, 17033 Neubrandenburg während der Geschäftszeiten zur Einsichtnahme ausgelegt.

Bis zum 30.11.2017 können Beteiligte (in ihrer Zuständigkeit berührte Behörden, Interessenvertreter, betroffene Nutzer und Einzelpersonen) zu der genannten Unterlage direkt beim Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt schriftlich Stellung nehmen.

Nach Auswertung der Stellungnahmen wird der Managementplan durch das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz M-V als verbindliche Fachgrundlage für die Naturschutzverwaltung bestätigt und voraussichtlich im ersten Quartal 2018 auf der oben genannten Internetseite veröffentlicht.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Marcus Kehlert

──────────────

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte

Abteilung Naturschutz, Wasser und Boden

Dezernat Management Natura 2000

Neustrelitzer Straße 120, Block G

17033 Neubrandenburg

Tel: 0395 / 380 69 - 406

Fax: 0395 / 380 69 - 160

email: marcus.kehlert@stalums.mv-regierung.de

  

*****************

 Das STALU Mecklenburgische Seenplatte informiert mit Email vom 07.11.2017 über die Fertigstellung des Entwurfes zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 2746-302  "Krüselinsee und Mechowseen"

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf der Grundlage des Fachleitfadens „Managementplanung für Natura 2000-Gebiete in Mecklenburg-Vorpommern“ informiert die Fachbehörde für Naturschutz des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte darüber, dass der Entwurf zum Grundlagenteil (Teil I) des Managementplanes für das Gebiet von gemeinschaftlicher Bedeutung DE 2746-302 „Krüselinsee und Mechowseen" vorliegt.

 Um der Öffentlichkeit die Möglichkeit zur Einsichtnahme zu geben, ist der Entwurf des Grundlagenteils auf folgender Internetseite einsehbar:

http://www.stalu-mv.de/ms/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/NATURA-2000/Managementplanung/DE-2746-302-Krueselinsee-und-Mechowseen

Die bereit gestellten Dokumente beinhalten die Erarbeitung der naturschutzfachlichen Grundlagen mit Kartierungen vor Ort zur Erfassung und Bewertung des Erhaltungszustandes der Schutzobjekte.

Weitergehende bzw. bisher nicht berücksichtigte Informationen können bis zum 30.11.2017 an den Verfahrensbeauftragten übergeben werden.

Nach Abschluss der Grundlagenerhebung findet seit Oktober 2017 die Vorabstimmung der Maßnahmen statt. Die Entwurfsfassung des Managementplanes wird voraussichtlich im ersten Quartal 2018 auf der angegebenen Internetseite veröffentlicht. Sie erhalten dazu eine gesonderte Information.

 Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Falk May

──────────────

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte Abteilung Naturschutz, Wasser und Boden Dezernat Management Natura 2000 Neustrelitzer Straße 120, Block G

17033 Neubrandenburg

Tel: 0395 / 380 69 - 409

Fax: 0395 / 380 69 - 160

 email: falk.may@stalums.mv-regierung.de

 

 

*****************

 Das STALU Neubrandenburg informiert mit Email vom 03.11.2017 über die Fertigstellung des Entwurfes zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 2243-301  "Wald nördlich von Basepohl"

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit wird Ihnen bekannt gegeben, dass für das FFH-Gebiet „Wald nördlich von Basepohl“ der Entwurf des Grundlagenteils

mit 3 Fachkarten seit Anfang November über die Homepage unserer Fachbehörde einsehbar ist.

http://www.stalu-mv.de/ms/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/NATURA-2000/Managementplanung/DE-2243-301-Wald-noerdlich-von-Basepohl

Es besteht jetzt für einen Monat die Möglichkeit der Beteiligung (Anmerkungen oder planungsrelevante Hinweise).

Desweiteren liegt in dieser Zeit eine Druckfassung im StALU Mecklenburgische Seenplatte, in Neubrandenburg aus.

Adresse:        Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte;

        Abt. Naturschutz, Wasser und Boden;

        Neustrelitzer Straße 120;

        Block G, Zimmer 311;

        17033 Neubrandenburg

Für dieses FFH-Gebiet wird es – wie schon vorab informiert - eine begleitende Arbeitsgruppe am 07.11.2017 ab 09:30 Uhr geben.

Bitte geben Sie mir (falls noch nicht geschehen) eine kurze Rückmeldung zu Ihrer Teilnahme.

Adresse: Gemeindehaus Grammentin; Dorfstraße 143, 17153 Grammentin

Einzelgespräche werden mit den relevanten Nutzern geführt.

Es folgt die Maßnahmenplanung, bei der wir Sie voraussichtlich im 1. Quartal 2018 erneut beteiligen werden.

Auch dabei bekommen Sie wiederum die Möglichkeit Stellung zu nehmen.

Für Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag Matthes Pfeiffenberger

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte

Abt. 4  Natur, Wasser und Boden

Dez. 40 Natura 2000

Neustrelitzer Straße 120

17033 Neubrandenburg

Tel.: +49 (0) 395 380 69 451

Fax: +49 (0) 395 380 69 160

 

 

*****************

 Das STALU Neubrandenburg informiert mit Email vom 03.11.2017 über die Fertigstellung des Entwurfes zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 2447-301  "Eichhorster Wald"

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 hiermit wird Ihnen bekannt gegeben, dass für das FFH-Gebiet „Eichhorster Wald“ der Entwurf des Grundlagenteils mit 3 Fachkarten seit Anfang November über die Homepage unserer Fachbehörde einsehbar ist.

http://www.stalu-mv.de/ms/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/NATURA-2000/Managementplanung/DE-2447-301-Eichhorster-Wald

Es besteht jetzt für einen Monat die Möglichkeit der Beteiligung (Anmerkungen oder planungsrelevante Hinweise). Desweiteren liegt in dieser Zeit eine Druckfassung im StALU Mecklenburgische Seenplatte, in Neubrandenburg aus.

Adresse:  Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte;         Abt. Naturschutz, Wasser und Boden;         Neustrelitzer Straße 120;         Block G, Zimmer 311;         17033 Neubrandenburg

Für dieses FFH-Gebiet wird es keine begleitende Arbeitsgruppe geben. Einzelgespräche werden mit den relevanten Nutzern geführt. Es folgt die Maßnahmenplanung, bei der wir Sie erneut beteiligen werden. Auch dabei bekommen Sie wiederum die Möglichkeit Stellung zu nehmen. Für Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag Matthes Pfeiffenberger Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte Abt. 4  Natur, Wasser und Boden Dez. 40 Natura 2000 Neustrelitzer Straße 120 17033 Neubrandenburg

Tel.: +49 (0) 395 380 69 451 Fax: +49 (0) 395 380 69 160

 

  *****************

 Das STALU Mittlers Mecklenburg informiert mit Email vom 25.10.2017 über die Fertigstellung zur Endfassung zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 1940-301  "Teufelsmoor bei Horst"

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

.. Die bisherigen Ergebnisse der Managementplanung werden auf einer öffentlichen Informationsveranstaltung am 28. November 2017 um 16:00 Uhr in Tessin vorgestellt.

Dazu lade ich Sie in das Rathaus Tessin ( Alter Markt 1 in 18195 Tessin) ein.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Karin Schmidt (Tel.0381 33167402) zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Dr. Peter Foth

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg

Abt. 4 - Naturschutz, Wasser und Boden

Dezernat 40

Erich-Schlesinger-Str.35

18059 Rostock

Tel. 0381 331 67440

 

 

*****************

 Das STALU Mittlers Mecklenburg informiert mit Email vom 13.10.2017 über die Fertigstellung zur Endfassung zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 1940-301  "Teufelsmoor bei Horst"

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM) hat Sie mit Schreiben vom 05.07.2017 über die Veröffentlichung des Grundlagenteils des Managementplanes für das Natura 2000-Gebiet „DE 1940-301 Teufelsmoor bei Horst“ informiert. Jetzt liegt die Endfassung dieses Managementplanes als Entwurf vor.

Dieser Entwurf einschließlich der Karten 1 bis 3 kann ab sofort auf der Website des StALU MM unter folgendem Link eingesehen werden.

 http://www.stalu-mv.de/mm/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/FFH-Managementplanung/Teufelsmoor-bei-Horst

Ihre Hinweise und Stellungnahmen zu den o. g. Unterlagen nimmt das StALU MM bis zum 01.11.2017 entgegen.

 Die Ergebnisse der Managementplanung werden auf einer öffentlichen Informationsveranstaltung im November in Sanitz vorgestellt. Dazu erhalten Sie eine gesonderte Einladung.

 Für Rückfragen steht Ihnen Frau Karin Schmidt (Tel.0381 33167402) zur Verfügung.

 Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Dr. Peter Foth

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg

Abt. 4 - Naturschutz, Wasser und Boden

Dezernat 40

Erich-Schlesinger-Str.35

18059 Rostock

Tel. 0381 331 67440

 

*****************

 Das STALU Mittlers Mecklenburg informiert mit Email vom 26.09.2017 über die Fertigstellung zur Endfassung zur Managementplanung für das FFH-Gebiet:

DE 2139-301  "Bockhorst"

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM) hat Sie mit Schreiben vom 10.06.2016  bzw. 16.06.2016 über den Beginn der Managementplanung für das Natura 2000-Gebiet DE 2139-301 Bockhorst  informiert.

Die Bestandsaufnahme der schützenswerten Lebensraumtypen des Offenlandes nach Anhang I der sog. FFH-Richtlinie einschließlich der Bewertung ihrer Erhaltungszustände ist jetzt abgeschlossen. Darauf basierend wurden Erhaltungsziele für die einzelnen Schutzobjekte formuliert.

Die Ergebnisse dieser Untersuchungen wurden im Grundlagenteil des Managementplanes für das o. g. Gebiet zusammengefasst.

Dieser Grundlagenteil einschließlich der Karten 1 und 2 kann ab sofort auf der Website des StALU MM unter folgendem Link eingesehen werden.

http://www.stalu-mv.de/mm/Themen/Naturschutz-und-Landschaftspflege/FFH-Managementplanung/Bockhorst

Ihre Hinweise und Stellungnahmen zu den o. g. Unterlagen nimmt das StALU MM bis zum 13.10.2017 entgegen.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Antje Sluschny

-------------------------------------------------------------------------

Staatliches Amt für Landwirtschaft und

Umwelt Mittleres Mecklenburg

Erich-Schlesinger-Str. 35

18059 Rostock

Tel.: 0381-33167409

Fax: 0381-33167799

antje.sluschny@stalumm.mv-regierung.de